Abwasserzweckverband Muldenaue
Abwasserzweckverband Muldenaue

Wir bauen für Sie auf der Kläranlage in Wurzen eine neue Entwässerungsanlage für Klärschlämme

Maßnahme:                      Neubau einer maschinellen Schlammentwässerungsanlage

 

Bauzeit:                           November 2020 bis Oktober 2021

 

Baukosten:                       1.427.000,00 Euro

 

 

Der Abwasserzweckverband Muldenaue betreibt im Einzugsgebiet der Stadt Wurzen zur Reinigung der anfallenden Abwässer die Kläranlage Wurzen mit einer Anschlusskapazität von 24.000 EW.

 

Die bei der Abwasserbehandlung anfallenden Klärschlämme werden auf der Kläranlage in Wurzen eingedickt und vor der Entsorgung in einer maschinellen Schlammentwässerungsanlage (Siebbandpresse) mit einer Durchsatzleistung von 7 bis 14 m³/h entwässert. Die Anlage war nach einem nunmehr 20-jährigen Betrieb an ihre Leistungsgrenze gekommen,  und der Neubau einer modernen Schlammentwässerungsanlage war notwendig.

 

Gewählt wurde ein Hochleistungsdekanter mit einer Durchsatzleistung von 10 bis 30 m³/h und automatisch stufenloser Regelung. Aufgrund des Einsatzes einer hochwertigen Schlammentwässerungstechnik wird ein höherer Trockensubstanzgehalt im Klärschlamm erzielt, werden Entsorgungskosten gesenkt, sowie der Einsatz von Polymeren und Trinkwasser reduziert. 

 

Mit der Bauausführung wurden die Dahlener Bau GmbH sowie die Krause & Co. Hoch-Tief- und Anlagenbau GmbH beauftragt.

15. Kalenderwoche 2021

 

Die Stahlbetonfundamente für das Gebäude der Schlammentwässerungsanlage sind  gegossen. 

14. Kalenderwoche 2021

 

Die Wände für die Verladestation wurden ausgeschalt.

12. Kalenderwoche  2021

 

Die Schalung für die Wände der Verladestation wird errichtet.

11. Kalenderwoche 2021

 

Der Kabelkeller

10. Kalenderwoche 2021

 

Bewehrungsarbeiten an der Bodenplatte des Kabelkellers

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Abwasserzweckverband Muldenaue